Ulla-Hahn-Haus

Literatur und Sprache in Monheim am Rhein
Die "Jungen Monheimer Schreiber"

Das Ulla-Hahn-Haus bietet ab sofort eine offene Schreib-Gruppe für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren an. Jeden Donnerstag um 19 Uhr treffen sich die „Jungen Monheimer Schreiber“, an der Neustraße 2-4, um eigene Texte zu verfassen oder gemeinsam über neue Ideen zu diskutieren.

„Neben der eher klassischen Arbeit mit Romanen und Gedichten sind dabei auch ganz andere Formen möglich“, lädt Gruppenleiter Siegfried Bast ein, der seit Anfang September mit zum Team des Ulla-Hahn-Hauses gehört. „Wir können uns zum Beispiel ebenso gemeinsam an Satire-Texten versuchen, lernen, wie man gute Rezensionen schreibt, oder den persönlichen Stil für einen eigenen Blog finden.“

Vorgesehen ist, in unregelmäßigen Abständen auch Gastdozenten einzuladen, die ihre Expertise in die Gruppe einbringen. „Das können dann ebenso ein Autor wie ein Poetry-Slammer sein, ein Gag-Schreiber aus der Fernsehbranche, ein Satire-Redakteur oder vielleicht auch jemand wie ein Literaturagent, der sich beim Suchen und vor allem Finden passender Verlage auskennt“, gibt Siegfried Bast erste Einblicke ins Konzept und seine weiteren Pläne. „Die genaue Auswahl der Gastdozenten steht jedoch bewusst noch nicht fest, da wir sie natürlich gerne auf die konkreten Interessen in der Gruppe abstimmen möchten.“ Einflussnahme ist also ausdrücklich erwünscht!

Auch bei Stadtfesten oder Events im Ulla-Hahn-Haus können die heimischen Autorinnen und Autoren dann künftig ihre Werke und Texte präsentieren. Die „Jungen Monheimer Schreiber“ treffen sich jeden Donnerstag ab 19 Uhr im Ulla-Hahn-Haus. Das Angebot ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich. Es gilt: Einfach vorbeikommen und mitmachen! (ts)


Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg